29. Dezember 2019

Schitour: Pallspitze

Anfahrt: Langer Grund 30, 6361 Kelchsau, Österreich
Ausgangspunkt: Gasthaus Moderstock (1022m)
Ziel: Pallspitze (2397m)


Route: Gasthaus Moderstock (1022m) - Erla Brennhütte - Langer Grund - Bärentalstraße - Hocheggalm - Jagglfeld Alm - Pallspitze (2397m) - Abfahrt entlang Aufstieg - Waldabfahrt - Langer Grund bis Ausgangspunkt


GPS:



Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = 4h 45m
-Aufstieg = 3h 15m
Höhe: 1400Hm
Entfernung: 25,7km

Bemerkungen: Kitzbühler Alpen , Etwaige Matrialtests wurden vertuscht

Begleiter: Gustl

Tourbeschreibung: Für einen neuen Schigipfel zog es uns in die Kelchsau. Normalerweise ist der Ausgangspunkt für diese Tour an der Erla Brennhütte. Bei der Anfahrt erfuhren wir, dass die Parkplätze bereits erschöpft schienen. Als parkten wir etwas ausserhalb beim Gasthaus Moderstock. Das bedeutet etwa vier Kilometer zusätzlich über die flache Straße in den Langen Grund. Leider geht es ab hier weiter über einen Loipen ähnlichen Ziehweg. Erst ab Höhe der Tiefental Alm zweigt der Weg linksseitig ab und führt in den Wald. Zuerst eine scharfe 180° Kurve auf den langsam steiler Werdenden Rodelweg, bis wir endlich auf eine steilere Spur treffen.
Der flache Ziehweg in den Langen Grund
Erst ab hier eröffnen sich schöne Hänge. Man passiert die Hocheggalm und Jagglfeld Alm danach kommt man allmählich auf einen Sattel ab dem man erstmals den Gipfel aufbau erkennen kann.
Nach dem Waldabschnitt erste freie Hänge
In der Schattenseite geht es auf den Sattel
Schatten und Pulver
Das Ziel erstmalig im Blick
Man nähert sich dem Gipfel von Süden und steigt über die Ostflanke zum Vorbau.
Tiefblick am Gipfelhang
Panorama nach Westen
Von dort sind es nur wenige meter bis zum höchsten Punkt. Der Ausblick kann sich durchwegs sehen lassen. Rundherum hat man unzählige Schi Ziele is Sicht.
Am Gipfel Vorbau
Gipfelfoto
Das Gipfelkreuz
Panorama nach Norden
Während der Abfahrt
Für die Abfahrt halten wir uns vorwiegend an der Aufsteigsspur, erst im schattigen Gelände oberhalb der Jagglfeld Alm bleiben wir linksseitig vom Bach und folgen dem Buckel. Spuren führen und steil durch den Wald bis wir wieder auf den Rodelweg gelangen.
Kurz vor der Abfahrtsvariante durch den Wald
Frische Spuren
Von dort müssen wir lediglich dem flachen Weg bis zum Auto folgen. Ansich eine schöne Tour leider sehr lange flach durch den Langen Grund.

Kommentare: