9. November 2014

Berggehen: Seierjoch (Ochsenkopf)

Anfahrt: 6135 Stans, Österreich
Ausgangspunkt: Jenbach (610m)
Ziel: Seierjoch oder Ochsenkopf (2148m)

20141109_Berggehen_Seierjoch

Route:
Jenbach (610m) - Rodelhütte Jenbach (920m) - Haiterlaner Niederleger - Haiterlaner Hochleger - Halsl - Stanser Joch (2102m) - Serierjoch (2148m) - Stanser Joch (2102m) - Weihnachtsegg - Jöchl Alm - Brandköpfl - Zeislegg - Jenbach (610m)


GPS:


Zeit: 
-Gesamt = 6h 30min
-Aufstieg = 3h 30min
Höhe: 1580Hm
Entfernung: 18,6km

Bemerkungen: Karwendel

Begleiter: -

Tourbeschreibung: Das Seierjoch oder auch Ochsenkopf ist die höchste Erhebung des Stanser Jochs. Der Anstieg bis zum Haiterlahner Hochleger war noch angenehm aper, erst ab ca. 1600m war  spuren angesagt. Teils war der Weg nicht ersichtlich und so ging es durch die Latschengassen hinauf auf den Grat. Oben angelangt führt der Weg über hügeliges Gelände weiter bis zum Gipfelkreuz des Stanser Jochs. Nach Norden erhält man den wunderbaren Blick auf den tiefblauen Achensee. Ebenfalls haben sich viele Gämse blicken lassen. Bis zum eigentlichen Ziel sind es noch etwa 1,5km und 50Hm. Das Seierjoch bietet zwar kein eigenes Gipfelkreuz aber man hat einen super Blick ins Karwendel. Besonders der Hochnissl, das Rappenspitz und das Sonnjoch stechen hervor. Man sollte am gesamten Grat mit starkem Wind rechnen.
Für den Abstieg ging es zurück über den Rücken zum Halsl. Weiter vorbei am Weihnachtsegg, der Jöchl Alm, dem Brandköpfl und dem Zeislegg direkt nach Jenbach.

Keine Kommentare:

Kommentar posten