21. Februar 2015

Schitour: Stanser Joch - Bärenkopf

Anfahrt: 6213 Pertisau, Österreich
Ausgangspunkt: Lärchenwiese Maurach (932m)

Ziel 1: Stanser Joch (2102m)
Ziel 2: Bärenkopf (1991m)

20150221_Schitour_Stanserjoch-Bärenkopf


Route:
Lärchenwiese (932m) - Weissenbachtal - Weissenbach Alm (1626m) - Stanser Joch (2102m) - Weissenbach Sattel (1691m) - Bärenkopf (1991m) - Abfahrt über Nord Kar - Gasthaus Hubertus (934m)


GPS:


Zeit: 
-Gesamt = 5h
-Aufstieg = 2h 25min (Stanser Joch) +1h 40min (Bärenkopf)

Höhe: 1466Hm
Entfernung: 14,3km

Bemerkungen: Karwendel

Begleiter: Bany , Gustl 

Tourbeschreibung: Das Stanser Joch und der Bärenkopf lassen sich wunderbar als Tour kombinieren. Als Ausgangspunkt dient die Lärchenwiese in Maurach am Achensee.
Anfangs folgt man eher flach dem Forstweg ins Weißenbachtal. Erst als man den Bach quert und die Talseite wechselt, geht es über Serpentinen etwas steiler voran.
Eis im Weissenbachtal
Auf dem Weg zur Weissenbach Alm
Nach ca. 5km erreicht man die Weißenbachalm.
Die Weissenbachalm
Der Aufstieg von der Alm zum Joch folgt in etwa einer geraden Linie. Zuerst entlang der Latschen auf eine erhöhte Ebene. Dann steil über ein Kar auf den höchsten Punkt auf 2080m.
Das Kar zum Stanser Joch
Wir sind nicht weiter zum Gipfelkreuz, da der Weg über die Ebene eher langweilig ist.
Grat am Stanser Joch
Etwas unterhalb des Jochs befindet sich eine windstille Mulde die sich ideal als Depot eignet. Direkt am markanten Köpfl das man bereits von der Alm aus sieht.
Blick nach Norden mit Schidepot
Die Abfahrt beginnt wie der Aufstieg über das Kar und biegt dann ab der Ebene auf den Sommerweg Richtung Weißenbachsattel. Der Sattel liegt auf ca. 1700m hier fellt man erneut auf und begibt sich auf den Gegenanstieg zum Bärenkopf.
Bis zur Abzweigung zur Bärenbad Alm kann man auf dem Fußweg bleiben. Als nächstes umrundet man den felsigen Vorläufer vom Bärenkopf und steigt weiter durch die Latschen auf der Nordseite auf.
Blick zum Bärenkopf
Auf den letzten Metern trifft man wieder auf den Normalweg der direkt zum Gipfelkreuz führt.
Gipfelkreuz am Bärenkopf
Als Abfahrt vom Bärenkopf wurde eine besondere Variante über eines der Kare auf der Nordseite gewählt.
Abfahrt über Nord Kar
Unterhalb des Kars folgt man dem Gelände über eine enger werdende Rinne bis man schließlich auf einen Forstweg trifft.
Abfahrt zum Achensee
Diesem folgt man um auf die Piste im unteren Teil zu gelangen. Um wieder zum Ausgangspunkt zu gelangen muss man ein zweites Auto einplanen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten