3. Februar 2018

Schitour: Stanser Joch Überschreitung (Stans-Achensee)

Anfahrt: 6135 Stans, Österreich
Ausgangspunkt: Stans (558m)
Ziel: Stanser Joch Kamm (2087m)


Route: Stans (558m) -  Schilift - Rodelbahn - St. Georgenberg - Forststraße/Steig - Staner Mitterleger - Staner Hochleger - Stanser Joch Kamm (2087m) - Weißenbachalm - Weißenbachtal - Lärchenwiese

GPS:



Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = 4h 20m
-Aufstieg = 3h 20m
Höhe: 1600Hm
Entfernung: 16km

Bemerkungen: Karwendel , Dichter Nebel am Gipfel

Begleiter: Bani , Gustl

Tourbeschreibung: Heuer ist ein ausgesprochen guter Winter, was die Schneelage betrifft. Daher muss man die nahe gelegenen Touren nutzen die nur bei genügend Schnee möglich sind. So entschlossen wir uns für die Süd- Nord Überschreitung des Stanser Jochs.
Ausgangspunkt direkt in der Ortsmitte von Stans über den Schilift, Rodelbahn in Richtung St. Georgenberg. Über den Forstweg nach Heuberg und dort in gerader Linie entlang zum Sommerweg.
Unterhalb von St. Georgenberg
Blick zur Abtei
Direkter Anstieg durch den Wald
Querung unterhalb der ersten Felsausläufer
Steil durchs Unterholz
Kurz vor dem Mitterleger
Vom Forstweg zurück auf den Sommerweg
Limbo
Hochstand in der Winterlandschaft
Der letzte Wald vor der Baumgrenze
Wieder im offenen Gelände
Querung zum Hochleger
Steil geht es zum Hochleger
Tiefblick ins Inntal
Nicht mehr viel übrig vom Hochleger
Blick vom Hochleger in die Nebelwand
Kurz vor dem Grat, wechsel auf wärmeres Equipment
Am Gipfelgrat dann dichter Nebel. Wir konnten den Übergang schön finden, am Felssporn der nach Norden abfällt.
Sicht gleich Null
Am Übergang
Tiefblick zur Weißenbachalm
Ebenfalls nicht mehr viel übrig von der Alm
Im Weißenbach Tal waren dann noch drei Lawinen zu Überqueren bis wir zur Lärchenwiese kamen.
Lawinenkegel auf dem Forstweg
Schöne Tour, leider mit schlechter Sicht...

Keine Kommentare:

Kommentar posten