24. März 2018

Schitour: Haneburger (Hauptgipfel)

Anfahrt: Voldertal 15, 6111 Tulfes, Österreich
Ausgangspunkt: Volderwildbad (1100m)
Ziel: Haneburger (2596m)


Route: Volderwildbad (1100m) - Voldertal - Voldertalhütte - Markisalm - Haneburger (2596m) - Abfahrt - Wald - Voldertalhütte - Ausgangspunkt

GPS:



Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = 4h 20m
-Aufstieg = 2h 50m
Höhe: 1540Hm
Entfernung: 17,7km

Bemerkungen: Tuxer Alpen

Begleiter: Bani , Gustl

Tourbeschreibung: Der Haneburger kann vom Voldertal oder Wattental erreicht werden. Normalerweise wird der Hauptgipfel vom Voldertal und der etwas niedere Nordgipfel aus dem Wattental angepeilt.
Wir starten unsere Tour vom Parkplatz am Volderwildbad. Anfangs dem Volderwildbach taleinwärts bis zur Voldertalhütte. Von hier geht es weiter über Wiesen Hänge zur Markisalm.
Nahe der Voldertalhütte
Weiter über Wiesen
Vorbei an Alm Hütten
Der erste Blick zum Haneburger
Die Markisalm
Der Haneburger hinter dem Waldstrich
Ab der Alm passiert man noch einmal einen Waldstrich und kommt ins offene Gelände unterhalb des Gipfels. Im Oberen Teil ist das Gelände schrofig und Felsdurchsetzt. Der Gipfel wird schließlich von der Südseite erreicht.
Hier sieht man den Nordgipfel mit Gipfelkreuz
Kurz vor dem schrofigen Blockgelände
Unterhalb des Gipfel ist es schrofig
Tiefblick ins Inntal
Vom Schidepot werden die letzten Meter zum Gipfelgrat erklettert.
Vom Schidepot kurze Kletterei auf den Gipfelgrat
Blick zum Nordgipfel
Blick zum Malgrübler
Das Gipfelkreuz am Nordgipfel
Wieder im Abstieg
Panorama über den Gipfelgrat
Fleißaufgabe am Schidepot
Abfahrt nahe der Aufstiegsspur
Unsere frischen Spuren
Rückblick zum Gipfel
Blick zum Glungezer
Abfahrt zurück zur Voldertalhütte
Schöne Tour die auch bei höherer Lawinenstufe möglich ist. Das Gelände ist durchwegs in einer gemäßigten Steilheit. Die Tour kann man auch gut mit dem etwas höheren Malgrübler verbinden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten