12. September 2015

Laufen: Dreizinnenlauf 2015

Anfahrt: 39030 Sexten, Bozen, Italien
Ausgangspunkt: Haus Sexten (1298m)
Ziel: Dreizinnenhütte (2405m)

20150912_Laufen_Dreizinnenlauf


Route: Haus Sexten (1300m) - Moos - Fischleintal - Talschlusshütte (1520m) - Zsigmondy Hütte (2230m) - Büllelejoch Hütte (2558m) - Dreizinnenhütte (2405)


GPS:

Ergebnisse:
Ergebnisse

Urkunde

Zeit:

-Gesamt = 2h 15m 53s
Höhe: 1412Hm
Entfernung: 17,5km

Bemerkungen: Dolomiten

Begleiter: Bani , Gustl

Beschreibung: Zusammen mit 1000 Startern nahmen wir an einem der schönsten Bergläufen teil. Das Wetter war perfekt die Temperatur ideal die Veranstaltung gut organisiert. Die Strecke von 17,5km Startet am Haus Sexten nahe der Bergbahn Monte Elmo. Die ersten Meter gehen über eine Schleife durch den Ort und anschließend über eine Asphaltstraße zum Nachbarort Moos. Hier zweigt der Weg auf eine Forststraße in das sehr schöne Fischleintal, ab hier macht man die ersten Höhenmeter. Das Tal ist in etwa nach Süden ausgerichtet. Verpflegungstationen waren an der Fischleinbodenhütte und an der Talschlusshütte. Ab dem Talschluss beginnt nun der steilste Teil der Strecke hinauf zur Zsigmondy Hütte der nächsten Labstation. Zuerst über steile Serpentinen anschließend wechseln sich Stufen und flachere Passagen ab. Hier dreht der Weg nach Westen ab und bleibt steil bis zur Büllelejoch Hütte der letzten Verpflegungsstelle. Im Prinzip umrundet man den Einserkofel einseitig. Weiter kurz über einen breiten Rücken, hier der höchste Punkt auf 2558m, bevor man über das Büllelejoch etwa 250Hm über Schotter nach unten läuft. Auf dem letzten Kilometer läuft man unterhalb des Paternkofels und kann bereits die Dreizinnenhütte erkennen. Nachdem man die Ziellinie überschritten hat, wird ein wunderbares Panorama geboten. Der Blick auf die wirklich beeindruckenden Drei Zinnen im Süden. Auch in alle anderen Richtungen hat man schönste Blicke auf die Dolomiten.
Neben der Einzelwertung gab es auch eine Manschaftswertung für uns drei. Der Tagessieg ging an einen Polen mit einer Zeit von 1h 31m. Wir sind ebenfalls mit unseren Leistungen zufrieden. Noch zur Veranstaltung ist zu sagen, dass alles hervorragend organisiert ist. Der Kleidertransport wurde mittels Hubschrauber duchgeführt, das Startpaket war sehr hochwertig und auch sonst war alles wie erwartet. Für den Abstieg gibt es eine Abkürzung, man muss nicht wieder über das Joch sondern kann direkt durch ein tal zurück zum Fischleintal. Der Abstieg war etwas weiter als gedacht. Sah in der Topo Karte nicht allzuweit aus. Tatsächlich fuhr der Shuttle transport erst ab der Fischleinbodenhütte ab.  Anbei noch ein paar bildliche Eindrücke für eine bessere Vorstellung:

kurz vor dem Ziel unterhalb des Paternkofels
Zielfoto
Maggo und Gustl vor den Zinnen
Die Drei Zinnen
Die Dreizinnenhütte und Paternkofel
Der Rennzirkus auf der Hütte
Die Strecke von Büllele joch zur Dreizinnenhütte
Die Dreizinnen Hütte
Das Ziel
Blick nach Osten
Der Trubel im Ziel
Das Laufteam vor den Zinnen
Panorama über Lago del Piani unterhalb der Hütte
Kapelle nahe der Dreizinnenhütte
Marterl vor der Dreizinnenhütte
Lage der Dreizinnenhütte
Die Drei Zinnen
Panorama vom Büllelejoch zum Paternkofel

Keine Kommentare:

Kommentar posten