26. März 2016

Schitour: Haidacher Stellwand (Doppel Seekarlspitz)

Anfahrt: 6212 Maurach, Österreich
Ausgangspunkt: Rofan Bergstation (1811m)

Ziel 1: Seekarlspitz (2261m)
Ziel 2: Seekarlspitz (2261m)
Ziel 3: Haidacher Stellwand (2192m)

Bild des Tages:
20160326_Schitour_Haidacher_Stellwand

Route: Rofan Bergstation (1811m) - Mauritzalm - Seekarlspitze (2261m) - Abfahrt - Seekarlspitze - Abfahrt - Haidachstellwand - Abfahrt - Mauritzalm - Rofan Bergstation


GPS:



Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = 4h 30m
-Aufstieg = 1h Seekarlspitze , 3h Haidachstellwand
Höhe: 1098Hm
Entfernung: 9,4km

Bemerkungen: Rofan

Begleiter: -

Tourbeschreibung: Nachdem 40cm Neuschnee am Rofan gefallen sind aber der Sommerweg bereits ausgeapert war. Machten wir uns mithilfe der Seilbahn zum Bergstation auf. Von unten kaum zu glauben beste Bedingungen. Anfangs bewölkt später blauester Himmel. Von der Bergstation ging es vorbei an der Mauritzalm hinunter zur linkseitigen Rinne. Ab der Latschen auf der rechten Seite wurde die Rinne verlassen, hohe Lawinengefahr im steilen oberen Teil.
Aufstieg entlang der Rinne Richtung Seekarlspitz
Dann kurz über den Rücken und hinunter in die Senke unterhalb der Seekarlspitze. Der Aufstieg war mühselig durch die Neuschneemenge.
Die Haidacher Stellwand vom Rücken aus gesehen
Oben angekommen haben wir das Panorama genossen und machten uns auf den Weg nach unten Richtung Südosten.
Das Gipfelkreuz auf dem Seekarlspitz
Die Nordwände der Rofan Spitze
Am Seekarlspitz
Blick auf die Haidacher Stellwand
Panorama nach Südosten
Panorama nach Süden
Panorama nach Südosten
Beim auffellen bemerkte mein Begleiter, dass ein Fell im Rücksack fehlt. Also nochmal zum Gipfel Fell holen :-D

Perfekt, dass man bei diesem wunderbaren Pulverschnee gleich zwei Abfahrten hat...
Auf dem Weg zur Haidacher Stellwand
Nach den anfänglichen Verzögerungen ging es also weiter quer über die Hügellandschaft zur Haidacher Stellwand. Kurz vor den Felsen ist der Hang ziemlich abgeblasen und wir errichteten das Schidepot. Über den Sommerweg steigen wir über die kurze seilversicherte Stelle zum Grat auf.
Die Letzten Meter unterhalb des Klettersteigs
Stufig geht es nun weiter zum Gipfelplateau. Hier wären die Schi wieder praktisch gewesen, wir sanken bis zur Hüfte im Schnee ein.
Über den Grat zum Gipfel
Am Gipfel hat man perfekte Blicke über die gegenüberliegenden Gipfel nur etwas Nebel trübt teilweise den Blick.
Blick zum Hochiss Spieljoch Seekarlspitze und Rosskopf
Auch die Spuren von vorhin lassen sich leicht finden...
Blick zurück zur Seekarlspitze
Panorama nach Norden
Auf der Haidacher Stellwand
Das Gipfelkreuz
Panorama auf der Haidacher Stellwand
Nun stiegen wir wieder zurück zum Schidepot und fahren direkt Richtung Mauritzalm ab. Hier noch die letzten Meter aufsteigen zurück zur Bergstation.
Abstieg zurück über den Sommerweg
Abstieg zum Schidepot
Abgeblasener Hang unterhalb des Seilversicherung
Blick zurück zur Haidacher Stellwand
kleine Almhütte

Kommentare:

  1. Hallo Markus, das müssen ja mehr Höhenmeter gewesen sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus,

      ja da könntest du recht haben.
      Hier ist wohl ein Fehler beim abgleich vom GPS mit der Karte entstanden.
      Laut Höhenmesser waren es 1098m, werde die 845m ausbessern...

      DANKE

      Löschen