9. September 2017

Klettern: Mitterkarlspitze - Jakobswegl

Anfahrt: 6134 Schwaz, Österreich
Ausgangspunkt: Bärenrast (1017m)
Ziel: Mitterkarlspitze - Jakobswegl (2246m)


Route: Bärenrast (1017m) - Stallental - Schafsitz - Lamsenjochhütte - Brudertunnel - Rucksack Depot - Jakobswegl (2246m) - Rucksack Depot - Brudertunnel - Lamsenjochhütte - Bärenrast 


GPS:



Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = 4h 50m
Höhe: 1300Hm
Entfernung: 19km

Bemerkungen: Karwendel , 5SL V+ Topo

Begleiter: Bani

Tourbeschreibung: Im Gebiet der Lamsenjochhütte gibt es nicht viele Touren in den unter Schwierigkeitsgraden. Daher ist diese Tour eine super Ergänzung. Sie führt über die Südostseite der Mitterkarlspitze über 5 Seillängen auf ein vorgelagertes Grasband.
Als Ausgangspunkt dient die Bärenrast oberhalb von Fiecht. Von dort durchs Stallental zur Lamsenjochhütte.
Durch das Stallental Richtung Rauher Knöll
Die Lamsenspitze und Lamsenjochhütte vom Schafsitz
Lamsenhüttenturm und Lamsenspitze
Der Marschallhügel rechts das Sonnjoch
Brudertunnel und Lamsenhüttenturm
Der weitere Zustieg ist durch den Brudertunnel ins Lamskar.
Zustieg durch den Brudertunnel
Ausstieg aus dem Brudertunnel
Panorama über die Mitterkarlspitze
Hier können die Rucksäcke deponiert werden. Hier sieht man bereits das markante Grasband über das abgestiegen wird.
Der Zustieg übers Lamskar
In der Einstiegs Länge findet man Wasserrillen und Platten.
Der Einstieg bei blauer Schlinge
Die zweite Seillänge ist relativ kurz und geht über ein Grasband.
Vorschau in die zweite Seillänge
Ausblick aus der Wand
Die dritte Länge ist besonders schön und gut griffig, löst sich wunderbar auf.
Rückblick über die dritte Seillänge
Stände sind mit zwei Bohrern ausgerüstet und durch Schnur abgebunden
In der fünften SL befindet sich die Schlüsselstelle, eine Verschneidung mit recht glattem Bauch.
Die Ausstiegs Länge ist leicht und führt teils durch Schrofen.
Der Ausstieg am Grasband
Nach der Tour
Auf den weiten Aufstieg zum Gipfel haben wir verzichtet. Der Wind und die kalten Temperaturen waren an der Grenze. Tour wird aber auf jeden Fall wiederholt.
Dauenjacken werden überbewertet, gute Idee ohne Jacke zu starten
Vom Grasband kann man bequem wieder ins Lamskar absteigen.
Der weitere Weg zum Gipfel
Panorama über die Mitterkarlspitze
Der Lamsenhüttenturm
Der Absteig über Grasband und die markanten "Elefantenrüssel"
Unterhalb der Elfeantenrüssel steigt man ab. Zurück zur Depot und über den Brudertunnel zurück zur Hütte.
Rückblick über die Tour
Absteig durch den Brudertunnel
Ausblick vom Klettersteig
auf ein kleines Gläschen auf die Lamsen :-D
Eine wunderschön eingebohrte Tour in ruhiger Umgebung. Die Schwierigkeiten lösen sich besonders im mittleren Teil sehr gut auf. Hoffentlich spielt das Wetter beim nächsten mal besser mit...

Keine Kommentare:

Kommentar posten