24. Juni 2019

Biken: Faneshütte

Anfahrt: Stern, Südtirol, Italien
Ausgangspunkt: Stern (1480m)
Ziel: Faneshütte (2060m)


Route: Stern (1480m) - Badia Abtei - Wengen - Abfahrt - Pederü - Fanes Hütte (2060m) - Limo See (2173m) - Gran Fanes - St. Kassian - Stern (1480m)

GPS:



Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = 7h 30m
-Aufstieg = 5h (Höchster Punkt)
Höhe: 2060Hm
Entfernung: 64km

Bemerkungen: Dolomiten - Fanes , Heißer Tag , Königsetappe

Begleiter: Gustl

Alle Fotos:

Tourbeschreibung: Die überraschende Königsetappe in unserem Alta Badia Urlaub war nachträglich gesehen die Fanes Durchquerung per Bike. Wir suchten auf die schnelle eine MTB Tour mit wenig Asphalt. Die Vorlage Tour wurde kurzerhand aus dem Internet geladen und nachgefahren. Leider nicht der beste griff wie sich herausstellte.
Gleich zu Beginn hatten wir sehr steile Passagen über Asphalt und anschließend eine Schiebepassage über einen Trail bergauf.
Nach der Schiebepassage zu Beginn
Die Steilheit hält an
Teils Abfahrten über querfeldein Abschnitte und zu guter letzt ein gesperrter Trail. Die Abfahrt bis nahe Ausgangs Niveou sorgte zumistest dafür, dass wir keine negativ Höhenmeter zusammenbrachten :-D
Abfahrt querfeldein
Mit etwas verzögerung erreichten wir dann unseren eigentlichen Ausgangspöunkt für die Runde. Die Hütte Pederü unterhalb der Fanes Hochebene.
Es geht nach Pederü
Wunderbares Gebiet bei der Anfahrt zur Hütte Pederü
Pederü - Anstieg zur Fanes Hütte
An der Pederü Hütte
Rückblick nach Pederü
Erster Ansteig über Serpentinen
Panorama
Die gesamte Runde war geprägt durch steile und grobe Schotterabschnitte mit Schweißtreibenden Temperaturen.
Die Temperaturen zähren
Weiter über den flachen Teil
Panorama
Steil und heiß
Auf der Fanes Hochebene
Abzweigung Fanes / Lavarella
An der Fanes Hütte
Tiefblick vom Übergang
Endlich am höchsten Punkt angekommen konnten wir wieder etwas von unserem Höhenmeter Konto abheben. Die Flowige Abfahrt mit einigen Gegenanstiegen durch das Fanes Gelände machte spaßtechnisch einiges her. Dies in Kombination mit wahnsinnig schönen Landschaftseindrücken machte die Runde trotz Strapazen zu einenm unvergesslichen Highlight.
Am Höchsten Punkt der Runde
Bereit für die Abfahrt
Limo See
Panorama
Gran Fanes
Mitten im Fanes
Panorama
Panorama
Hinten im Sattel der Absteig nach St. Kassian
Kurzer Gegenanstieg
Großer Felsabbruch
Schöne Eindrücke in jeder Richtung
Volle Motivation
Abfahrt durch das Hügelgelände
Einer der kleinen Gegenanstiege
Immer wieder grob
Am Ende der Runde hatten wir noch ca. eine halbe Stunde eine Tragepassage vor uns. So freuten wir uns umsomehr unsere wohlverdiente Erfrischung in empfang zu nehmen!
Tragepassage
Rückblick ins Fanes Gebiet
Steile Wände
Erfrischung nach der Tour
Das Fanes Gebiet ist Sommer wie Winter ein wunderbarer Ort für einige interessante Touren. Wir kommen bestimmt wieder, vielleicht nächstes mal mit dem Seil.

Keine Kommentare:

Kommentar posten