21. März 2015

Schitour: Gamssteinrunde

Anfahrt: 6136 Pillberg, Österreich
Ausgangspunkt: Parkplatz Hoferweg (1365m)
Ziel1: Kuhmesser (2264m)
Ziel2: kleiner Gamsstein (1924m)
Ziel3: großer Gamsstein (2142m)

20150321_Schitour_Gamssteinrunde


Route: Parkplatz Hoferweg (1365m) -  Hoferweg - Wopfner Alm - Loasweg - Gasthof Gamsstein (1665m) - Kuhmesser (2264m) - Abfahrt Loassattel (1675m) - kleiner Gamsstein (1924m) - großer Gamsstein (2142m) - Abfahrt nach Osten - kleiner Gamsstein (1924m) - Abfahrt Loassattel (1675m) - Aufstieg zur Waldgrenze Kuhmesser (1875m) - Naunz Alm Niederleger (1600m) - Parkplatz Hoferweg (1365m)


GPS:

Zeit:

-Gesamt = 5h
-Aufstieg = 2h Kuhmesser , 0,5h kleiner Gamsstein , 0,5h großer Gamsstein
Höhe: 1580Hm
Entfernung: 18,5km

Bemerkungen: Tuxer Alpen

Begleiter: Bany , Gustl

Tourbeschreibung: Geplant als Schlechtwetter Alternative, hat sich trotzdem eine schöne Runde entwickelt. Ausgangspunkt ist der Parkplatz unterhalb des Hoferwegs etwas oberhalb vom Loasweg. Zu Beginn folgt man dem Hoferweg etwa 1,5km durch den Wald bis dieser auf den Loasweg trifft. Es geht vorbei an der Wopfneralm Richtung Loas und schließlich zum Gasthaus Gamsstein.
Gasthaus Gamsstein
Ab hier beginnt der eigentliche Aufstieg zum Kuhmesser. Der Anstieg kann je nach Temperatur sehr harschig sein, hier sollte man wenn nötig Eisen parat haben. Bis zum Gipfel bleibt man in etwa auf der selben Linie.
Gipfelkreuz am Kuhmesser
Oben hat man normalerweise einen schönen Blick zum Kellerjoch und auch ins Inntal. Leider zog hier gerade der Nebel auf der uns die Sicht nahm.
Blick vom Kuhmesser über den Grat zum Keller Joch
Die Abfahrt zurück zum Sattel war zweigeteilt. Im oberen Teil sehr hart aber weiter unten bereits aufgefirnt und super befahrbar. Ab dem Loassattel wurde wieder aufgefellt und weiter auf den kleinen Gamsstein aufgestiegen.
Loassattel
Der Weg geht über den hügeliges Grat bis zum Gipfelkreuz.
Gipfelkreuz am kleinen Gamsstein
Weiter über den Grat geht es zum großen Gamsstein.
Gipfelkreuz am großen Gamsstein, Blick Südwesten
Von hier könnte man die Tour noch erweitern auf den Gilfert bzw. nach Süden auf das Sonntagsköpfl.
Blick vom kl. Gamsstein: L Sonntagsköpfl M Gilfert R gr. Gamsstein
Westseitig war der Schnee bereits sehr sulzig also entschieden wir uns nach Osten abzufahren. Hier erwischten wir perfekten Firn der uns Butterweich nach unten brachte. In der Senke stiegen wir wieder zum kleinen Gamsstein auf und fuhren wieder wie Aufstieg ab, zurück zum Loassattel.
Blick zurück über großen Gamsstein bis zum Kuhmesser
Der Hoferweg bzw. Loasweg war schon in sehr schlechtem Zustand, nicht mehr brauchbar für eine Abfahrt. Also versuchten wir oberhalb der Waldgrenze zurück zu queren und direkt zum Parkplatz abzufahren. Auf dem Weg passierten wir noch die Naunz Alm.
Naunz Alm mit Blick zurück zum Kuhmesser

Keine Kommentare:

Kommentar posten