30. März 2019

Schitour: Breiter Grieskogel

Anfahrt: Gries 22a, 6444 Längenfeld, Österreich
Ausgangspunkt: Berghof Winnebach (1679m)
Ziel: Breiter Grieskogel (3287m)


Route: Berghof Winnebach (1679m) - Forstweg - Winnebach - Winnebachseehütte (2360m) - Grastalferner - Breiter Grieskogel (3287m) - Abfahrt wie Aufstieg

GPS:



Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = 4h 30m
-Aufstieg = 3h
Höhe: 1560Hm
Entfernung: 18km

Bemerkungen: Stubaier Alpen

Begleiter: Gustl , Simon

Tourbeschreibung: Ein neuer Besuch in den Stubaier Alpen dieses mal von der Ötztaler Seite aus. Das Ziel wurde erst kurzfristig entschieden und so starteten wir von Gries auf den breiten Grieskogel.
Der genaue Ausgangspunkt liegt am Gasthaus Winnebach etwas oberhalb der Ortschaft. Der Beginn des Aufstiegs über einen steilen Forstweg ist südwestlich ausgerichtet und war daher bereits aper. Also per Schischuh zu den ersten Schneeausläufern. Weiter relativ eben durch ein Waldstück bis wir den Winnebach erreichen. Diesen sollte man entweder gleich bei Gelegenheit überqueren oder weit links umgehen. Wir mussten hier einmal kurz über eine Stufe ausweichen, weil der Bach an dieser Stelle zu breit war.
Von Winnebach über den Forstweg
Der Aufsteig ins nächste Hochtal entlang des Bachs gestaltete sich zu Beginn etwas mühseelig, durch die teile körnig harschige Oberfläche. In der Spur rutschig, neben der Spur mit Kanten am schnellsten.
Oben im steileren Übergang
Vom ebenen Hochtal steigt man anschließend linksseitig auf und erreicht die Winnebachseehütte.
Entlang des Winnebachs
Rückblick zur Winnebachseehütte
Im Bereich des Sees (den man im Winter nur erahnen kann) öffnet sich ein in alle Richtungen öffnender Kessel.
Hier öffnet sich ein breites Gebiet
Rückblick
Die Spur dreht etwas nach Westen
Panorama Tiefblick
In leichtem Linksbogen steigt man über eine Steilstufe auf und erreicht bald den Grastalferner. Auf diesen wird linksseitig aufgestiegen und auf der Gletscherfläche nach Rechts gequert.
Panorama über die Stufe
Der Grastalferner
Die Lastigspitze
Den Gipfel erreicht man über die Rechte Schulter. Man könnte die geamte Tour als Runde über das Grastal durchführen. Leider hatten wir nur ein Auto und fuhren also wieder ab wie Aufstieg. Dafür konnten wir noch einen kurzen Abstecher zur Winnebachseehütte machen. Diese liegt sehr schön unterhalb der Felslandschaft.
Der Gipfelhang
Panorama über den Gipfelhang
Panorama ins Grastal
Panorama nach Nordwesten
Panorama nach Westen
Das Gipfelkreuz
Tafel am Gipfelkreuz
Blick über den Gipfel
Der Grat zum Strahlkogel
Panorama nach Osten
Panorama nach Süden
Panorama nach Südosten
Der Strahlkogel
Gipfelfoto
Abfahrt
Abfahrt kurz vor der Hütte
Die Winnebachseehütte
Wunderbarer Tag, wunderbare Tour!

Keine Kommentare:

Kommentar posten