19. März 2019

Schitour: Vorderunnütz

Anfahrt: 6215 Steinberg am Rofan, Österreich
Ausgangspunkt: Rofan Lift Steinberg (1017m)
Ziel: Vorder Unnütz (2078m)


Route: Rofan Lift Steinberg (1017m) - Piste - Waldrücken - Weite Hänge - Gripfelgrat - Vorderunnütz (2078m) - Abfahrt entlang Spur - Abfahrt in Zwischental - Waldabfahrt - Gegenanstieg über Loipe zum Ausgangspunkt

GPS:



Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = 4h
-Aufstieg = 2h 50m
Höhe: 1045Hm
Entfernung: 14,8km

Bemerkungen: Rofan , Zwischenzeitlich starker Nebel

Begleiter: Gustl

Tourbeschreibung: Die Kette der Unnütze im hinteren Teil des Rofans sind eine Perle für gelungene Schitouren. Diesesmal suchten wir uns den Weg auf den südlichsten der drei Gipfel ausgehend von Steinberg aus. Der Parkplatz befindet sich am Liftestüberl des Rofan Lifts am Ende von Steinberg. Zu Beginn folgen wir der Schipiste. Etwa am letzten Drittel sollte man rechts über einen Verbindungsweg nach rechts queren, damit man auf den Wanderweg kommt der direkt zum Unnütz führt. Wir sind hier leider etwas zu hoch gekommen und mussten wieder einige Meter durch den Wald abfahren.
Start über die Piste
Rückblick über die Piste nach Steinberg
Durch den Wald steigt man dann einige Zeit über hügeliges Gelände auf. In etwa hält man sich entlang des Wegs. Sobald der Weg eben in eine kleines Talerl Zweigt steigen wir steil linksseitig auf einen  Rücken auf.
Durch den Wald Richtung Weg
In der Winterlandschaft
Über den Waldrücken
Über das Steilstück auf den Höchten Punkt des Rückens
Am höchsten Punkt zog überraschend schnell Nebel auf und wir konnten nur mehr schwerlich Navigieren. Wir versuchten möglichst in logischer Linie anhand der Steigung eine gute Spur anzulegen. Den ganzen Tag über sind wir keiner Menschenseele begegnet.
Nebel Selfie
Langsam Lichtet sich die Sicht die Unnütze in Sicht
Rückblick zum Guffert
Erst wieder kurz unterhalb des Gipfelgrats lichtete sich der Nebel und wir hatten wenigstens am höchsten Punkt etwas von der Aussicht zu genießen.
Vorderunnütz und Hochunnütz
Hinten der Guffert
Ein kleines Stück Achensee
Die Wechten am Gipfelgrat
Die letzten Meter zum Gipfel
Der breite Gipfelgrat
Das Gipfelkreuz
Gipfelfoto
Blick zum Hochunnütz
Tiefblick zum Achensee
Gipfelfoto
Gipfel doch noch erreicht
Tafel am Kreuz
Bildunterschrift hinzufügen
Panorama über Unnütze und Guffert
Für die Abfahrt hielten wir uns zu Beginn direkt an der Aufstiegsspur. Super Bedingungen mit Pulver ohne Kompromisse. Bis wir wieder unten am breiten Rücken ankamen. Hier mussten wir etwas tretteln um wieder an höhe zu gewinnen und fuhren anschließend in das Talerl nach Nordosten ab. Ab hier folgten wir dem Verlauf des Tals bis der Weg wieder etwas ansteigt. Wir entschlossen uns dazu direkt durch den Wald abzufahren und entlang des Bachs nach unten zu kommen.
Gipfelhang und Wechten am Grat
Perfekte Spur
Perfekte Abfahrt
Frische Spuren
Nur unsere Spuren in Sicht
Wedel Paradies
Im Nebel war es etwas unübersichtlicher
Panorama zu den Rofan Nordwänden
Nach dem dichten Wald kamen wir wieder auf einen Waldweg der uns direkt zurück zur Loipe brachte. Über die Loipe nach einige Meter über einen Gegenanstieg und wir standen wieder am Ausgangspunkt am Liftstüberl.
Ab in die Waldabfahrt
Eine sehr gelungene Tour die uns zwischenzeitlich etwas zweifeln ließ ob wir den Gipfel noch erreichen werden. Aber mit vereinten Kräften konnten wir alle Schwierigkeiten in den Griff bekommen. Unnütz du bist für etwas gut!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen