6. Oktober 2015

Berggehen: Blauberg Überschreitung (Halserspitze)

Anfahrt: Wildbad Kreuth, 83708 Kreuth, Deutschland
Ausgangspunkt: Parkplatz vor Wildbad Kreuth (791m)
Ziel: Halserspitze (1867m)


20151006_Berggehen_Blaubergüberschreitung


Route: Parkplatz vor Wildbad Kreuth (791m) - Siebenhütten (840m) - Wolfsschlucht - Predigtstuhl (1562m) - Blaubergalm (1540m) - Wichtlplatte - Blaubergschneid (1787m) - Blaubergkopf (1787m) - Karspitze (1801m) - Halserspitze (1867m) - Wenigberg Hütte - Weissenbachkopf - Siebenhütten - Ausgangspunkt


GPS:


Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = 6h 15min
-Aufstieg = 3h 37min
Höhe: 1300Hm
Entfernung: 17,5km

Bemerkungen: Mangfall , Grenzgipfel Tirol/Bayern

Begleiter: Gustl , Heidi

Tourbeschreibung: Die Blauberge bilden die natürliche Grenze zwischen Bayern und Tirol. Hier gibt es eine schöne Wanderung über den gesamten Gratverlauf bis zur Halserspitze.
i.H. der Gratverlauf zur Halserspitze Links
Als Ausgangspunkt der Tour wählten wir den Parkplatz kurz vor Wildbad Kreuth. Anfangs folgt man ziemlich eben dem Bachbett zur Siebenhütten Alm. Hier ist bereits der weitere Weg zur Wolfsschlucht beschildert.
Anfang der Wolfsschlucht
Der Weg bleibt vorwiegend auf einer breiten Forststraße. Allmählich wird das Tal dann enger und man kann schon die Klamm aus der Ferne erkennen. Bevor der Aufstieg beginnt kommt man linksseitig an einem Wasserfall vorbei.
Wasserfall vor dem Aufstieg
Die Wolfsschlucht ist leicht mit Seilen versichert und Hauptsächlich stufig. Die herbstliche Landschaft bot ein besonderes Farbenspiel.
Aufstieg durch die Wolfsschlucht
Blick zurück durch die Schlucht
Der obere Teil kurz vor dem Ende
Nach der Schlucht rechts der Schildenstein
Nachdem man die Schlucht passiert hat könnte man entweder zur Blauberg Alm einige Meter absteigen oder wie wir direkt über den Gratrücken weiter. Der gesamte Gratverlauf zum höchsten Punkt sind ca. 5km.
Gams auf dem Weg
Gämse
Gämse
Im laufe des Weges hat man nach Norden Blicke auf das Mangfall z.B. Roßstein / Buchstein, Leonhardstein oder Risserkogel. Weiter im Norden sieht man auch gut auf den Tegernsee. Im Süden der Guffert, die Unnütze und die Nordwände des Rofan.
Panorama nach Norden
Blick nach Süden
Man kommt über mehrere markierte Landschaftspunkte die aber alle nicht sonderlich markant sind. Über den gesamten Grat findet man Markierungs- Steine der Grenze.
Der Verlauf über den Grat
Blick auf den Tegernsee
Die Halserspitze
Noch ein Panorama nach Norden
Erst am höchsten Punkt der Halserspitze steht ein großes Gipfelkreuz.
Gipfelkreuz auf der Halserspitze
Tiroler Seite des Kreuzes
Roßstein / Buchstein
Leonhardstein
Risserkogel
Grenzstein von der Bayrischen Seite
Blick nach Tirol
Guffert und Unnütze
Der Abstieg folgt einem schmalen Steig Richtung Norden. Der Weg zieht sich etwas in die Länge da man prinzipiell ein zwischen Tal auslässt und umgeht.
Im Abstieg
Herbstlandschaft
Blick zurück auf den Gratverlauf
Die Siebenhütten Alm
Es geht immer wieder über hügeliges Gelände. Gegen Ende folgt man wieder einem Bach direkt zurück zur Siebenhütten Alm. Von hier wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten