8. Oktober 2015

Berggehen: Riepenspitze

Anfahrt: 39030 Sankt Magdalena, Bozen, Italien
Ausgangspunkt: St. Magdalena (1470m)
Ziel: Riepenspitze (2774m)

20151008_Berggehen_Riepenspitze


Route: Talschlusshütte (1470m) - Rodelbahn - Stumpfalm (2000m) - Riepenspitze (2774m) - Kaseralm - Talschlusshütte


GPS:


Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = 5h
-Aufstieg = 2h 20min
Höhe: 1300Hm
Entfernung: 14,5km

Bemerkungen: Villgratner Berge

Begleiter: Gustl , Heidi

Tourbeschreibung: Leider war der Wetterbericht für unseren Ausflug in die Dolomiten zu schlecht, also brauchten wir eine alternativ Tour. Kurzfristig kamen wir auf die Riepenspitze im Gsieser Tal. Normalerweise eine Schitour aber auch als Wanderung nicht schlecht. Parkplatz und Ausgangspunkt ist an der Talschlusshütte in St. Magdalena (Gsiesertal!). Anfangs führt der Weg über eine breite Asphalt Straße zum Starthaus der dortigen Rodelbahn. Anschließend geht ein Forstweg weiter über weit gezogene Serpentinen. Erst ab der Stumpfalm hat man ein schönes Freies Gelände.
Blick auf die Stumpfalm
Das Tal zieht sich ziemlich in die Länge bis man zum steilen Gipfelaufbau gelangt.
Ab den Bäumen beginnt der Steig Richtung Gipfel
Mittig im Nebel die Riepenspitze
Besonders für Schitouren ist dieser Hang nur bei besonders günstigen Bedingungen zu empfehlen. Trotz der Steilheit ist ein angenehmer Sommerweg stufig präpariert. Sobald man die Gratschulter erreicht kann man auch bald das Gipfelkreuz sehen.
Erster Blick zum Gipfelkreuz
Die letzten Meter zum Gipfel
Oben angelangt sieht man hinunter in das Villgraten Tal, das ebenfalls viele Schitouren zu bieten hat.
Tafel am Gipfelkreuz
Das Gipfelkreuz
Blick zum Schwarzsee
Gruppenbild
Das Villgraten Tal
Für den Abstieg ging es wieder den selben Weg nach unten auf den Hauptweg. Um eine Runde zu machen wählten wir dann die Verbindung auf gleicher Höhe zur Kaseralm. Etwas oberhalb der Stumpfalm.
Auf dem Weg zur Kaseralm
Die Kaseralm ist eine kleine sehr ursprüngliche Alm Hütte wie man Sie selten sieht. Der weitere Weg folgt einem Bach wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Blick zurück durch das Tal

Keine Kommentare:

Kommentar posten