11. Mai 2016

Rennrad: Mallorca - Eremita Betlem

Anfahrt: Port d'Alcúdia, Illes Balears, Spanien
Ausgangspunkt: Port de Alcudia (0m)
Ziel: Eremit de Betlem (380m)

20160511_Rennrad_Eremit_de_Betlem


Route: Port de Alcudia (0m) - Can Picafort - Arta - Sant Salavador - Eremit de Betlem - Arta - Sant Llorenc des Cardassar - Manacor - Petra - Santa Margalida - Can Picafort Promenade - Port de Alcudia


GPS:



Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = ca. 6h
-Aufstieg = 2h 30m (Eremit de Betlem)
Höhe: 1300Hm
Entfernung: 113km
Durschn. Geschw.: 24,24km/h

Bemerkungen: Mallorca - Hinterland im Osten und Klippen bei Betlem

Begleiter: Alfons , Gustl

Tourbeschreibung: Am dritten Tag unseres Mallorca Trips steht ein weiterer Klassiker auf dem Programm. Eremit de Betlem im Osten der Insel ist ein Ziel das einige Landschaftliche Höhepunkte bietet. Wieder ausgehend von Port de Alcudia geht es auf der eher langweiligen Landstraße über Can Picafort nach Artá. Die Stadt hat einen sehr mediteranen Stil durch seine kleinen verwinkelten Gassen. Als Aussichtspunkt bietet sich die Kirche Sant Salvador im nördlichen Ende der Stadt an.
In den Gassen von Artá
Ausblick von Sant Salvador nach Norden
Der Blick auf Arta Richtung Süden
Von den Zinnen, die die Kirche umgeben, kann man wunderbar das umliegende Land bis zum Meer bzw. die Stadt Artá von oben betrachten.
Sant Salvador
Palme im Innenhof von Sant Salvador
Weiter geht es Richtung Norden über eine kurvenreiche Straße aufwärts zu einem Pass. Die Straße geht teils durch den Wald und bietet wie immer eine angenehme Steigung für das Rennrad.
Gustl im Sattel
Durch den Wald nach Eremit de Betlem
Es wechseln sich flache Stücke und Serpentinen ab. Bis zum höchsten Punkt, von dort rollt man dann bis zur Kiche Eremit de Betlem bergab.
Immer wieder ändern sich die Steigungen
Über die perfekte Steigung geht es zum Übergang
Ein Blick zurück über die Serpentinen
Die Straße ist durchgehend Kurvenreich
Kurz vor dem höchsten Punkt bevor es wieder bergab geht
Im Hintergrund das Meer
Der Übergang bietet einen wunderbaren Blick zum Meer und auf die Stadt Betlem an der Küste.
Am Höchsten Punkt
Wieder mal ein Gruppenbild
Hier die Kurvige Abfahrt zum Eremit de Betlem
Die Küstenstadt Betlem
Panorama über Betlem
Ausblick von der Straße
Von weiter oben hat dem den Besten Blick über die Kirche. Unten verdecken zuviel der Bäume die Aussicht.
Eremit de Betlem
Angekommen an der Kirche
Hinter dem Eremit de Betlem geht ein Fußweg zur Stadt Betlem an der Küste. Von dort hat man auch einen guten Blick über die Küste.
Blick über die Küste bei Betlem
Sant Salvador auf dem Rückweg nach Arta
Auf dem Rückweg nach Artá überraschten uns heranziehende Regenwolken. Wir flüchteten erstmal in ein Café, doch nach wenigen Minuten wieder Sonnenschein. Das Wetter auf der Insel ist insbesondere sehr wankelmütig. Auf den Wetterbericht war eigentlich nie wirklich Verlass.
Kaffeepause in Arta
Den Rückweg planten wir dann in einem Bogen durch das Hinterland über Sant Llorenc de Cardassar, Manacor, Petra und Santa Maragalida.
Zwischenstopp in Santa Margalida
Auf der Durchfahrt durch Santa Margalida machten wir noch einen kleinen Zwischenstopp. Das Seiterl um eins fünfzig war eine positive Überraschung ;-)
Ein Seiterl bevor wir wieder zurück zum Strand rollen
Von Santa Margalida geht es dann in noch 70Hm in leichtem Gefälle hinunter bis zum Strand von Can Picafort. Dort ging es dann noch zur Promenade um die Tour ausklingen zu lassen.
Kurz vor dem Strand von Can Picafort
Abschlussbier an der Promenade von Can Picafort
Rolling Stones Feeling an der Promenade
Könnte schlechter sein...
Eine wunderschöne Tour mit Landschaftlichen Leckerbissen. Temperatur wieder sehr angenehm obwohl die Bewölkung immer wieder zu und abnahm.

Keine Kommentare:

Kommentar posten