10. Mai 2016

Rennrad: Mallorca - Orientrunde

Anfahrt: Port d'Alcúdia, Illes Balears, Spanien
Ausgangspunkt: Port de Alcudia (0m)
Ziel: Col d´ Honor (550m)

20160510_Rennrad_Orientrunde

Route: Port de Alcudia (0m) - Can Picafort - Muro - Santa Maria del Cami - Bunyola - Col d´ Honor (550m) - Orient - Alaró - Lloseta - Selva - Moscari - Campanet - Sa Pobla - Port de Alcudia


GPS:



Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = ca. 5h 30m
Höhe: 1040Hm
Entfernung: 116km
Durschn. Geschw.: 25,53km/h

Bemerkungen: Mallorca - Hinterland im Norden unterhalb der Gebirge

Begleiter: Alfons , Gustl

Tourbeschreibung: Unser zweiter Tag auf den Balearen führte uns ins Hinterland im Norden von Mallorca. Ausgehend von unserem Hotel in Port de Alcudia ging es wieder über die Hauptstraße nach Can Picafort und von dort weiter nach Muro. Noch etwa zehn Kilometer über eine breite frequentierte Straße. Erst ab hier kamen wir auf einen der wunderbaren angelegten Camini. Dieser Verbindungsweg führt etwa 40km geradeaus parallel zu Autobahn nördlich davon. Die Camini sind immer wieder hügelig und kurvig. Man macht schnell eine große Strecke gut hat aber durchwegs eine abwechslungsreiche Strecke.
über 40km entlang dieses Camini von Muro nach Santa Maria del Cami
Angekommen in Santa Maria del Cami rollten wir durch die kleinen verwinkelten Gassen die eher einer Geisterstadt ähneln. Es wirk alles sehr alt mit einem mediterranem Flair.
In Santa Maria del Cami
Die Kirche von Santa Maria del Cami
Nochmal die Kirche aus der Entfernung
Weiter ging es nach Bunyola der letzten Stadt bevor es auf den ersten  Pass, dem Coll d´ Honor, geht.
Hier ist schon einiges mehr los. Man merkt gleich, dass hier Biker aus allen Himmelsrichtungen eintreffen. Wir genehmigten uns hier auch einen Kaffee bevor es weiter ging.
Hier Treffen sich die Biker
Zwischendurch ein Kaffee bevor der Anstieg auf den Coll de Honor kommt
Wieder zurück auf der Straße hat man einiges zu sehen. Die Landschaft bietet Abwechslung zwischen Tristheit und grünen Landstrichen. Besonders die Olivenbäume stechen ins Auge.
Überall in der Landschaft findet man Olivenbäume
Das Hinterland
Der höchste übergang der Tour ist der Coll d´ Honor auf 550m. Von hier rollt man dann einige Kilometer zurück ins Landesinnere Richtung Orient.
Tafel am Übergang Coll d´ Honor
Das Hinterland unterhalb der Gebirge
Auf dem Weg Richtung Orient
Orient ist auf mehreren Touren Varianten ein Knotenpunkt und daher gerne besucht. Der Ort ist klein und wirkt sehr alt.
Die Stadt Orient
Ein Blick zurück nach Orient
Der Rückweg durchs Hinterland ist überwiegend durch die markanten beidseitig gemauerten Wege gekennzeichnet. Die Straßen sind teils Kilometerweit kerzengerade dann wieder hügelig und kurvig.
Weiter über die kleinen Straßen im Hinterland
Zwischen Alaró und Lloseta
Besonders schön ist der Blick auf das Städtchen Selva.
Ein schöner Blick auf das Städtchen Selva
Als letzten Punkt der Tour ging es noch nach Campanet. Auf dem großen Stadtplatz machten wir es uns bei den angenehmen Temperaturen noch gemütlich. Bevor wir weiter über Sa Pobla zurück nach Alcudia aufbrachen.
Die Kirche in Campanet
Abschlussbier in Campanet

Keine Kommentare:

Kommentar posten