28. Juni 2018

Biken: Rifugio Malga Tovre

Anfahrt: 38018 Molveno, Trentino, Italien
Ausgangspunkt: Molveno (864m)
Ziel: Rifugio Malga Tovre (1650m)


Route: Molveno - Andalo - Cavedago - Spormaggiore - Sporminore - Trail - Masset Sass - Lago di Andalo - Malgo Tovre - Molveno

GPS:



Tourdaten:
Zeit:

-Gesamt = 4h 30m
Höhe: 1600Hm
Entfernung: 45,5km

Bemerkungen: -

Begleiter: Gustl

Tourbeschreibung: Wir planten eine Bike Tour ins Hinterland nach grober Anleitung unserer steirischen Begleiter die am Vortag das nördliche Tal mit Rennrad erkundet hatten.
Ausgehend von Molveno hinauf nach Andalo weiter hinunter ins Tal. Die Abfahrt gestaltet sich weiter als ursprünglich erwartet, aber sehr spaßig. Ab Maso Milano ging es dann über Serpentinen hinauf nach Sporminore. Dort verließen wir die Asphaltstraße und folgten dem Forstweg auf der Anhöhe Retour nach Süden.
Über den Forstweg Retour
Ein Aussichtspunkt ist erspäht
Im Wald entdeckten wir eine alte Ruine die als Aussichtspunkt dient. Von dort hat man schöne Ausblicke auf die umliegenden Ortschaften.
Der Turm lässt sich besteigen
Blick nach Südosten
Blick aus dem Turmfenster
Auf dem Turm
Sporminore
Tiefblick ins Tal
Durch den Wald zieht sich ein sehr abwechslungsreicher Trail. Immer wieder steile Passagen und roll strecken.
Kurz vor dem langen Trail
Das Ende der steilen Passage vor Masset Sass
Kirche nahe Masset Sass
Rückblick ins Tal
Wieder zurück auf der Hauptstraße folgten wir der Beschilderung zum Lago Andalo. Der Anstieg ist wie immer anhaltend steil und lässt wenig Zeit zum Luftholen.
Ein kerniger Anstieg zum Lago Andalo
Über den Forstweg zum Lago Andalo
Unterwegs
Kurz vor dem See
Der zugewachsene Lago Andalo
Der letzte Anstieg zur Hütte über Molveno lässt sich dann kaum an Steilheit übertreffen. Asphalt, Schotter, Beton Querrillen und schließlich zweispurig Beton. Schipisten ähnliche Verhältnisse :-D
Betonierte Quer rillen verheißen nichts Gutes
Hochpulsige Steigung
Die Strecke ist so steil wie sie wirkt
Stärkung auf der Hütte über Molveno
Die Hütte ist sehr urig und bietet guten Kaffee und super Strudel. Man könnte von hier auch die Downhill Strecke wählen. Wir blieben aber lieber auf der normalen Abfahrt Parallel dazu.
Malga Tovre
Bereit für ...
... die Abfahrt
Blick auf den Molveno See
Lago Molveno
Zurück in Molveno hinten die Brenta
Erfrischung am See nach der Tour
Die Kirche in Molveno hinten die Brenta
Abschließend ging es zum See auf eine kühle Erfrischung!

Keine Kommentare:

Kommentar posten